Unter Wasser

Teknor Apex hat jetzt einen See

ROTHENBURG – Während auf der Großbaustelle Tangente das Finale gelaufen ist, geht es beim unmittelbar anschließenden ersten Projekt im neuen Rothenburger Gewerbegebiet „Am Rödlein“ weiter voran in Richtung Bau der Europa-Zentrale des internationalen Kunststoff-Spezialisten Teknor Apex.

Auf diesem Grundstück des neuen Rothenburger Gewerbegebiets „Am Rödlein“ werden bald die Hallen von Teknor Apex errichtet. Jetzt steht dort erstmal ein See. Foto: Weber

Bei der Nivellierung des 5 Hektar großen Geländes samt Vorbereitung für die Bodenplatte der kommenden Werkgebäude mit einer Gesamtfläche von 18000 Quadratmetern zeichnet sich ein Ende ab. Nach dem bisherigen Zeitplan sollen Verwaltung und Produktion schon im Frühjahr 2020 ihren Betrieb aufnehmen.
Der starke Regen der letzten Tage hat inzwischen einen großen Teil des Firmenareals unter Wasser gesetzt. Es ist ein  See respektabler Größe  entstanden, der von der Fauna gern als zeitweiliger Lebensraum angenommen wird.   -ww-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*