Junge Streicher erfreuten die Älteren

Geigen-Matinee im Seniorenzentrum der Violinklasse um Alida Bauer begeisterte die Zuhörer

ROTHENBURG – 19 Violinschülerinnen und Violinschüler der Musikschule haben zusammen mit ihrer Lehrerin Alida Bauer bei ihrem ers-ten Klassenkonzert im Seniorenzentrum Rothenburg die dort untergebrachten älteren Menschen erfreut.

Viel Streichernachwuchs hat Alida Bauer (sitzend, rechts) um sich versammelt. Mit im Bild: Gebhard Bauer (Mitte, rechts). Foto: privat

Die Idee der Geigenlehrerin, einmal ein Geigenkonzert im Seniorenzentrum abzuhalten, war von ihren Schülerinnen und Schülern sehr positiv aufgenommen worden. Mit großem Engagement wurde das dann in monatelanger Vorbereitung umgesetzt.

Jetzt war es soweit: Julian Schell eröffnete das Konzert mit der Ode an die Freude von Beethoven. Ihm folgten Annika Haßold, Lea Hahn und Valentina Kerschbaum sehr virtuos mit Sätzen aus Violinkonzerten von Küchler und Haydn.
Bunter Strauß
Im Mittelteil der Matinee wurden die Zuhörer auf eine musikalische Reise nach Irland eingeladen. Jana Ruckser, Janina Angene, Vivian Reu, Finnja Popp, Ronja Jörk, Luka Raisch, Amalia Stark, Marlene Milferstädt, Anna Weinhardt, Naomi Schroth und Pia Ehrle  gestalteten mit ihren Geigen mitreißend einen bunten Strauß aus melancholischen oder fröhlichen Melodien bis zu schneller Countrymusik.
Im letzten Drittel des Konzertes bezauberten Klara Neidhardt und Elisa Pehl mit Scene de Ballett von Beriot und der Chaconne von Vitali. Zwei Jazz-Klassiker, gespielt von Laura Wieth und Chaya Thiel rundeten die Veranstaltung passend mit „Take     Five“ und „Smoke gets in your Eyes“ ab.
Sämtliche Beiträge wurden am Klavier gekonnt und einfühlsam von Gebhard Bauer, Musiklehrer und Oberstudienrat am Rothenburger Reichsstadt-Gymasium Rothenburg begleitet. Die Zuhörer waren gerührt und begeistert und die Geigenklasse wurde sofort erneut eingeladen für das kommende Jahr. Also kann man abschließend sagen: Experiment erfolgreich! gk/FA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*