Aufs Drunter kommt es an

„Dessous-Erlebnisabend“ als ansprechendes Format „für Ladies“

ROTHENBURG –  Es wurde zum  wundervollen, stilvollen Ladies-Abend voller modischer Inspirationen. Alles zu diesem sehr privaten Thema Wäsche charmant, unterhaltsam und gleichzeitig informativ dargeboten in einer ansprechenden Schau für geladene Gäste.

Viel Applaus bei der Präsentation für das begeisternde Trio: von links Julia, Bernd und Annabelle. Foto: Pehl

Rund 50 angemeldete Damen hatten sichtlich Freude und Vergnügen, bei Prosecco und kleinen Gaumenfreuden diese besondere Präsentation der beiden Profi-Models beim „Dessous-Erlebnisabend“ zu genießen.

Wäsche und Mode beim Tête-à-Tête

Um ausreichend Sitzplätze für ihre Gäste anbieten zu können, hatte sich Inhaberin Heidi Treiber mit ihrem Team von „haller‘s drunter & drüber“ entschieden, die Wäsche-Modenschau in ihren benachbarten Modeladen „Lola“ zu verlegen. Wäsche und angesagte Mode konnten so eine gelungene Verbindung eingehen.

Jedes Oberteil „drüber“ verlangt nach einem dafür passenden Wäscheteil „drunter“. Die richtige Größe und auch Passform zu finden ist entscheidend. Annabelle mit 75 B und Plus-Size-Model Julia in 80 F zeigten das überzeugend an Beispielen – besonders anschaulich auch  beim  selben BH-Modell in der jeweiligen Größe.

Ob T-Shirt-BH, Spacer-BH, Bügelloser BH, Spitzen-BH, trägerloser BH, Neckholder-BH, Push-Up-BH, Minimizer-BH, Sport-BH oder die neuen unkomplizierten Wellness-Bustiers: die Vielfalt des Angebots ist riesig. Und das noch in den unterschiedlichsten Farben, Formen, Materialien und Größen.

Charmant und mit Tipps durchs Thema geführt

Fazit des Markenbotschafters der Lingerie-Marken Chantelle und Passionata, Bernd Neundorf, der diesen Abend eloquent, galant und im charmanten Ton moderierte: „Es gibt für jede Frau den richtigen BH.“ Die richtige Beratung sei der springende Punkt. Rothenburg könne sich glücklich schätzen, weil es über eine gute Adresse verfüge: Heidi Treiber mit ihrem Team um Tamara Schmidt ermittle diskret mit dem Maßband  gern die benötigte Größe und verhelfe darüber hinaus mit geschultem Blick zum perfekten Darunter.

Immer wieder die große Frage: Welche Farbe braucht das Drunter bei einer weißen Bluse? Was viele Frauen nicht wissen ist: Weiß unter Weiß bleibt immer sichtbar. Alle anderen Farben fallen weniger ins Auge. Für den unauffälligen BH ist beispielsweise am allerbesten ein Ton, der dem Teint am ähnlichsten ist – wie etwa die Farbe Nude. Sie kaschiert unter Weiß und eignet sich damit perfekt.

Bernd Neundorf hatte nicht zuletzt auch hilfreiche Tipps für die ideale Pflege im schonenden Wäsche-Säckchen. Und er konnte am Model genau erläutern, was passiert, wenn frau die falsche BH-Größe trägt. Worauf kommt es an, wenn man das vermeiden möchte?

Wie sich bei der Präsentation zeigte, sind Blautöne die Trendfarbe in dieser Saison. Neben Champagner, Weiß und Schwarz spielen aber auch alle Nude-Töne von Dune bis Cappuccino eine wichtige Rolle. Nicht zu vergessen das ausdrucksvolle und immer wieder aktuelle Rot. Für die Silvesternacht gilt: es muss unbedingt rot sein, dazu noch neu und natürlich auch geschenkt. Das soll Glück bringen für das gesamte Neue Jahr.

Nach der 90-minütigen  Show ging es zurück ins Wäschereich nebenan. Dort konnte nach Herzenslust anprobiert und ausprobiert werden. Die eigens angereiste Gebiets-Repräsentantin aus dem Hause Chantelle/Passionata, Sandra Ferstl, unterstützte engagiert und mit viel Freude das Team  von „haller‘s drunter und drüber“ bei der Beratung.          -ww-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*