Seit 40 Jahren Gast

Böttlerhof ehrte Holländer mit einem besonderen Frühstück

SCHILLINGSFÜRST – Zu einer besonderen Ehrung von Feriengästen hatte jetzt die Familie Siller vom Böttlerhof im Schillingsfürster Ortsteil Ziegelhütte eingeladen. Nicht von ungefähr: Es galt dabei für die  besonders langjährige Treue von Urlaubern zu danken und zu unterstreichen, dass sich aus dieser Beziehung längst eine tiefe Freundschaft entwickelt hat. 

In Freundschaft verbunden: Urlaubsgäste aus Holland, die stolzen Gastgeber, der Bürgermeister und der Heimatvereinsvorsitzende. Foto: privat

Beim gemeinsamen Frühstück wurden Chris und Pauline van Tongeren aus Raalte, Wilco van Tongeren und Anelies van de Plas aus Udenhut, Niederlande für 40 Jahre Feriengast auf dem Böttlerhof geehrt.

Die Familien aus Holland kommen inszwischen oft mehrmals in einem Jahr (also zur Kirchweih, zum Heimatfest und so weiter) nach Schillingsfürst, weil es ihnen so gut „auf dem wunderschönen Fleckchen Erde“ gefällt, so Chris Tongeren.

Echte Freundschaft ist entstanden 

Gastgeber Gerhard Siller betonte  bei dem Ehrungs-Frühstück in seiner Rede ganz ausdrücklich die langjährige Freundschaft der Familien zueinander, die in all den Jahren entstanden ist. Auf Einladung war die Familie Siller schon mehrmals zu Gegenbesuchen bei Familie Tongeren in Holland und fühlen sich dort wie zuhause.

Die Mutter von Gerhard und Walter Siller, Elisabeth Siller, verwies mit Stolz darauf, was es für die Stadt Schillingsfürst und den Tourismus bedeudet, dass die Familien Tongeren schon so lange auf den Böttlerhof kommen. Über die damit verbundene, tolle Mundpropaganda kommen mittlerweile sage und schreibe an die 40 Gäste aus Holland über das Jahr verteilt nach Schillingsfürst.

Der Schloss-Stadt besonders verbunden

Auch Bürgermeister Michael Trzybinski war zu dem besonderen Frühstück gekommen. Er bedankte sich im Namen der Stadt nicht nur für die langjährige Freundschaft der Familien Tongeren zur Familie Siller, sondern auch für deren Entscheidung, der Schloss-Stadt Schillingsfürst und dem Böttlerhof in der Ziegelhütte als Urlaubsziel und Freizeitort seit 40 Jahren die Treue zu halten.

Besonderen Dank brachte er auch der Familie Siller zum Ausdruck für deren offene Bereitschaft Urlaubsgäste aufzunehmen und mit einem echten Gefühl des Willkommenseins den Gästen den Aufenthalt zu verschönen.

Als Zeichen der Wertschätzung und als besondere Auszeichnung wurden den treuen Freunden aus Holland eine ehrende Urkunde und dazu noch ein Tropfen, der die Gäste per Gaumengenuss mit ihrem geschätzten Urlaubsziel verbindet:   Wein aus der Region des Taubertals überreicht.

Der Vorsitzende des Vereins für Heimat und Tourismus, Jürgen Reif,  war ebenfalls zu dem besonderen Frühstück auf den Böttlerhof gekommen. Er überbrachte Glückwünsche und Geschenk des Vereins und bedankte sich bei der Familie Siller nicht nur für deren Bereitschaft Urlaubsgästen eine Unterkunft mit Familienanschluss anzubieten, sondern auch für den aktiven Einsatz von Christa und Gerhard Siller im Verein für Heimat und Tourismus. Der Vereinsvorsitzende überbrachte  bei dieser Gelegenheit auch stellvertretend für Regina Bremm Gruß- und Dankesworte vom Tourismusverband Romantisches Franken zu dieser besonderen Ehrung für besonders langjährige Verbundenheit zwischen Gastgeber und Gast. -ww-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*